Im Namen des Erhabenen

Der Startpunkt zum Islam für deutschsprachige Gläubige

Home Forum Suchen Über uns Kontakt Rundmail

Leitkultur gegen Muslime


Leitkultur gegen Muslime

Ausgehend von einem Beitrag im Muslim-Forum hat der Muslim-Markt in "Bild am Sonntag" ein Interview mit Herrn Merz, dem Fraktionsvorsitzenden der CDU/CSU Fraktion im Bundestag angesehen und war entsetzt über die Aussagen des Politikers. Daraufhin wurde folgende Mail an ihn gesandt:

bulletMail an den Fraktionsvorsitzender der CDU-Fraktion Friedrich Merz (3.12.2000)

Da wir den Fall des Merz-Interviews in der Bild-Zeitung für sehr gravierend für das Leben von Muslimen in Deutschland erachten, haben wir es nicht bei dem Mail an ihn belassen, sondern zudem ein leicht modifiziertes Mail an die Parteivorsitzende der CDU Frau Angela Merkel geschickt.

bulletMail an Frau Dr. Angela Merkel, Parteivorsitzende der CDU (4.12.2000)

Von beiden Politikern erhielten wir keine Antwort, was ein klarer Ausdruck ihrer Wertschätzung für die deutschen Muslime ist.

Zur deutschen Leitkultur sei nur hier nur ein kleiner Hinweis angebracht: Seit mehreren Jahrhunderten tragen deutsche Nonnen bis heute eine den islamischen Regeln entsprechende Kleidung. Dahingegen ist die Kleidung der so genannten Love-Parade und die Entblößungskultur in der Öffentlichkeit keine 20 Jahre alt. Geschichtsbewusste Deutsche können sich daher einmal fragen, ob die muslimische Frau oder die schamlose Entblößungskultur eine Gefahr für die deutsche Kultur darstellt. Wer hingegen die Entblößungsfanatiker im Namen der so genannte Leitkultur unterstützt und die gesitteten Muslimas aus öffentlichen Berufen verdrängen will, der hat offensichtlich nicht vor, zum Wohl der Menschen zu leiten.

 

Senden Sie e-Mails mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@muslim-markt.de 
Copyright © seit 1999 Muslim-Markt