Im Namen des Erhabenen

Der Startpunkt zum Islam für deutschsprachige Gläubige

Home Forum Suchen Über uns Kontakt Rundmail

Boykott für Frieden


Boykottaufruf gegen Nike beendet

Der Sportwarenhersteller Nike hat in einem seiner Schuhe angeblich den Namen einer seiner Stars (Michael "Air" Jordan) notiert. Die kalligrafische Schrift lässt aber keinen Zweifel daran, dass hier der Eigenname der Prächtigkeit Allahs mit Füßen getreten werden soll. Der Schriftzug ist nämlich für einen Arabischkundigen unzweifelhaft als "Allah" in arabischer Kaligraphie zu erkennen. Darüber hinaus hat Nike auch durch andere aggressive Werbung auf sich aufmerksam gemacht. Daher empfehlen wir den Boykott aller Waren von NIKE. Neben diesen Vorwürfen bleibt es nahezu unbedeutend, dass "Nike" auch als Name einer griechischen Göttin des Sieges angesehen wird.

Im November 1998 entschuldigte sich Nike bei den muslimischen Vertretungen in den USA nahm das Produkt vom Markt und finanzierte mehrere Sportplätze für Muslime. Daher wurde der Boykottaufruf beendet.

Senden Sie e-Mails mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@muslim-markt.de 
Copyright © seit 1999 Muslim-Markt