Im Namen des Erhabenen  
  Heiliger Qur'an Projekt
 
 

Die ???

 

Sure 34: Saba

0. Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Begnadenden  
1. Die Dankpreisung ist Allahs, demjenigen, dessen ist, was in den Himmeln und was auf der Erde ist, und sein ist die Dankpreisung im Jenseits; und Er ist der Allurteilende, der Kundige.  
2. Er weiß, was in die Erde eingeht und was aus ihr heraustritt, und was von dem Himmel herniedersteigt und was zu ihm aufsteigt; und er ist der Begnadende, der Allvergebende.  
3. Und gesagt haben diejenigen, die abgestritten haben: Die Stunde kommt nicht zu uns. sag: Doch, und mein Herr, sie wird zu euch kommen. Er ist Wissender von dem Verborgenen. Nicht versteckt für ihn ist eines Spross Gewicht nicht in den Himmeln und nicht auf der Erde, und nicht kleiner als dies, und nicht am größten, außer dass es in einer verdeutlichten Geschriebenen ist  
4. Er vergelte denjenigen, die überzeugt sind und das Rechtschaffene gehandelt ahben. Diese sind es, ihnen ist Vergebung und ehrwürdige Versorgung.  
5. Und diejenigen, die geeifert haben, indem sie unsere Zeichen Entziehende sind, diese sind es, denen Pein leidvollen Schmutzes zuteil wird.  
6. Und diejenigen, denen das Wissen zugekommen ist, sehen, dass das, was dir von deinem Herrn offenbart worden ist, die Wahrheit selbst ist und leitet zu einem Pfad des Gewaltigen, des Dankpreiswürdigen.  
7. Und gesagt haben diejenigen, die abgestritten haben: Sollen wir euch auf einen Mann hinweisen, der euch berichtet, ihr würdet, wenn ihr in jedes Stück zerfallen seid, auch dann noch als neue Schöpfung auferstehen?  
8. Hat er eine Lüge über Allah ersonnen hat oder ist  Besessenheit mit ihm? Nein, sondern jene, die nicht überzeugt sind vom Jenseits sind in der Pein und dem Irrtum der Ferne.  
9. Sehen sie nicht, was von dem Himmel und von der Erde zwischen ihren Händen und was ihnen rückwärtig ist? Wenn wir wollten, lassen wir sie in der Erde verdunkeln oder lassen wir auf sie stückweise von dem Himmel fallen. Hierin liegt wahrlich ein Zeichen für jeden Diener, der sich bekehrt.  
10. Und wahrlich, wir ließen David von uns Huld zukommen: Oh Berge, kehrt heim mit ihm, und die Vögel. Und schmiegsam machten wir ihm das Eisen.  
11. Handele Überzüge und stimme in die Maschen ein. Und handele rechtschaffen; denn ich bin Wahrnehmender dessen, was ihr handelt.  
12. Und Salomo den Wind; dessen Morgen ein Monat, und sein Wehen ein Monat ist. Und wir lassen ihm strömen eine Quelle. Und unter den Dschinn ist der, der handelt zwischen seinen beiden Händen mit Erlaubnis seines Herrn. Und wer von ihnen von unserem Gebot abweicht, den werden wir etwas von des Entfachten Pein kosten lassen.  
13. Sie handeln für ihn, was er will unter Andachtsnischen und Bildwerke, Schüsseln wie die Auserwählten und massive Maßbottiche: Handelt ihr von Davids Nächsten dankbar. Und nur wenige unter meinen Dienern sind die Dankbaren.  
14. Und als wir über ihn den Tod verfügt haben, da hat ihnen nichts auf seinen Tod hingewiesen, außer einem Reittier aus der Erde, das seinen Stock fraß. Dann ist den Dschinn deutlicht geworden, wie er dann gestürzt ist, so dass würde es gewesen sein, dass sie das Verborgene wissen, nicht in der Schmählichen der Pein hätten bleiben müssen.  
15. Es ist gewesen wahrlich für Saba' in ihrem Ruhestätten ein Zeichen, zwei Gärten zur Rechten und zur Linken: Esst von eures Herrn Versorgung und seid ihm dankbar. Eine geläuterte Ortschaft, und ein Herr, der Allvergebend ist!  
16. Dann haben sie sich abgewandt; dann haben wir gegen sie entsandt die strömende Flut. Und wir haben ihnen an Stelle ihrer zwei Gärten zwei Gärten mit beiden Wesen bitterem Essbarem und Tamarisken und wenig von Lotosbäumen eingetauscht.  
17. Solches haben wir ihnen vergolten für das, was sie abgestritten haben; und so vergelten wir (keinen) außer den Abstreitigen.  
18. Und wir haben zwischen ihnen und die Ortschaften, die wir gesegnet haben, offenkundliche Ortschaften errichtet, und wir haben das Umherziehen darin eingestimmt. Reist zwischen ihnen bei Tag und Nacht in Überzeugung umher.  
19. Dann haben sie gesagt: Unser Herr, setze Ferne zwischen unsere Reisen. Und sie haben ihre Seelen unterdrückt; dann haben wir sie zu Berichten errichtet, und wir ließen sie in jedes Stück zerfallen. Hierin sind wahrlich Zeichen für jeden Standhaftigen, Dankbaren.  
20. Und wahrlich Iblis hat die Richtigkeit seiner Vermutung von ihnen beglaubigt; dann befolgen sie ihn mit Ausnahme eines Teils der Überzeugten.  
21. Und nicht ist ihm gewesen über sie Ermächtigung; außer dass wir jenen wissen, der vom Jenseits überzeugt ist, vor dem auszeichnen, über sie in Zerrissenheit darüber ist. Und dein Herr ist jeden etwas Hüter.  
22. sag: Ruft diejenigen, die ihr behauptet habt unter Ausschluss Allahs. Sie haben nicht einmal über eines Spross Gewicht in den Himmeln oder auf der Erde Macht, noch haben sie Anteil an beiden, und er hat nicht unter ihnen von Unterstützer.  
23. Auch nützt die Fürsprache bei ihm nicht, außer wenn Er es ihm erlaubt hat. Wenn dann Schreck von ihren Herzen entfernt worden ist, haben sie gesagt: Was hat euer Herr gesagt? Sie haben gesagt: Die Wahrheit. Und Er ist der Hohe, der Große.  
24. sag: Wer versorgt euch von den Himmeln und der Erde? sag: Allah. Und wahrlich, entweder uns oder euch selbst betrifft Rechtleitung oder in verdeutlichtem Irrtum.  
25. sag: Ihr werdet nicht nach unseren Verbrechen gefragt, noch werden wir nach dem, was ihr handelt, befragt werden.  
26. sag: Unser Herr versammelt zwischen uns, daraufhin eröffnet er zwischen uns in Wahrheit; und er ist der Siegreiche, der Allwissende.  
27. sag: Lasse mich sehen diejenigen, die ihr ihm als Teilhaber gesetzt habt! Keinesfalls. Sondern er ist Allah, der Gewaltige, der Allurteilende.  
28. Und nicht haben wir dich entsandt, außer umfassend für die Menschen als Verheißender und als Warner; jedoch meiste der Menschen wissen nicht.  
29. Und sie sagen: Wann wird dieses Versagen erfüllt, falls ihr Wahrhaftige gewesen seid?  
30. sag: Euch ist die Frist eines Tages festgesetzt, wovon ihr nichts um eine Stunde aufschieben könnt und nicht vorausgesandt werden.  
31. Und gesagt haben diejenigen, die abgestritten haben: Wir werden nicht überzeugt sein von diesem, dem Qur'an, und nicht über dasjenige, was zwischen seinen beiden Händen ist. Und wenn du siehst, wie die Unterdrücker zu ihren Herrn zurückkehren, einige von ihnen anderen das gesagte sagen diejenigen, die geschwächt waren, zu denjenigen, die hochmütig gewesen sind: Wäret ihr nicht gewesen, wären wir ganz gewiss Überzeugte geworden.  
32. gesagt haben diejenigen, die hochmütig gewesen sind zu denjenigen, die geschwächt waren: Waren wir es, die euch von der Rechtleitung abgewandt haben, nachdem er bei euch eingetroffen ist? Nein, ihr seid Verbrecher gewesen.  
33. Und gesagt haben diejenigen, die geschwächt waren, zu denjenigen, die hochmütig gewesen sind: Nein, aber es war  Ränkeschmieden bei Nacht und Tag, als ihr uns befohlen habt, dass wir Allah abstreiten und ihm Götter zur Seite zu errichten. Und sie haben verborgen, dass sie von Reue erfüllt sind, wenn sie die Pein gesehen haben; und wir haben die Fesseln um Nacken derjenigen errichtet, die abgestritten haben. Wird ihnen vergolten außer für das, was sie fortwährend handeln?  
34. Und nicht haben wir zu einer Ortschaft einen Warner entsandt, außer er hat gesagt üppig Ausgestattetes darin: Wir sind zu dem, womit ihr entsandt seid, Abstreitende.  
35. Und sie haben gesagt: Wir haben mehr Güter und Kinder (als ihr); und nicht sind wir die Gepenigten.  
36. sag: Wahrlich, mein Herr streckt aus die Versorgung an den er will, und er bestimmt; und jedoch meiste der Menschen wissen nicht.  
37. Und es ist weder euer Gut, noch sind es eure Kinder, die euch nähern lassen zu uns; die aber, die überzeugt sind und rechtschaffen gehandelt haben, denn diese sollen Vergeltung des Mehrfachen für das erhalten, was sie gehandelt haben. Und sie sind in den Hochstätten Gesicherte.  
38. Und diejenigen, die eifern, indem sie unserer Zeichen Entziehende sind, diese sind in der Pein Bereitetes.  
39. sag: Wahrlich, mein Herr streckt aus die Versorgung dem er will unter seinen Dienern, und er bestimmt. Und was ihr an etwas spendet, er entsagt es; und er ist Bester der Versorgenden.  
40. Und am Tage, an der er sie allesamt versammelt, daraufhin zu den Engeln sagt: Sind diese dort, die euch fortwährend gedient haben?  
41. sie haben gesagt: Preis dir! Dich haben wir zum Beschützer, nicht sie. Nein, sie haben fortwährend den Dschinn gedient; meiste von ihnen sind ihm Überzeugte.  
42. So sollt ihr heute einige von euch anderen nicht Nutzen bringen und nicht Schaden. Und zu denen, die unterdrückt haben, sagen wir: Kostet des Feuers Pein, das ihr fortwährend leugnet.  
43. Und sobald ihnen unsere deutlichen Zeichen rezitiert werden, haben sie gesagt: Dieser ist nichts weiter als ein Mann, der bezweckt euch von dem abzuwenden, dem eure Väter fortwährend gedient haben. Und sie haben gesagt: Dieser ist nichts als eine Ersinnungs-Abwendung. Und gesagt haben diejenigen, die abgestritten haben, sagen von der Wahrheit, als sie bei ihnen eingetroffen ist: Das ist nichts als verdeutlichte Zauberei.  
44. Und nicht ließen wir ihnen Schriften zukommen, die sie studieren, und nicht haben wir ihnen entsandt vor dir von Warnern.  
45. Und es haben geleugnet diejenigen vor ihnen, und nicht sind sie zehntel gereift, was wir ihnen zukommen ließen, dann haben sie meine Gesandten geleugnet. So wie ist es gewesen, dass sie mich verleugneten!  
46. sag: Ich mahne euch nur an eines: Dass ihr einsteht ernsthaft für Allahs Sache - zu zweit und einzelne - und daraufhin nachdenkt. Nicht ist in eurem Gefährten Besessenheit; er ist außer ein Warner für euch zwischen beiden Händen heftigen Pein.  
47. sag: Nicht frage ich euch nach Lohn; denn dieser kommt euch zugute. Mein Lohn ist allein bei Allah; und er ist jeden etwas Zeuge.  
48. sag: Wahrlich, mein Herr bewirft mit der Wahrheit, Ganzwissender des Verborgenen.  
49. sag: Die Wahrheit ist eingetroffen, und die Nichtigkeit fängt nicht an und nicht lässt er rückkehren.  
50. sag: Falls ich abgeirrt bin, dann bin ich es der abirrt; und wenn ich rechtgeleitet bin, so geschieht es durch das, was mein Herr mir offenbart hat. Wahrlich, er ist Allhörender nahe.  
51. Und wenn du siehst, als sie erschreckt werden. Dann kein Entgehen; und sie werden nahe erfasst.  
52. Und sie haben gesagt: Wir sind überzeugt davon. Und wie zeitig kann das Erlangen ihnen an einem Orte von Ferne möglich sein  
53. und sie zuvor abgestritten haben? Und sie werfen das Verborgene von einem Ort von Ferne aus.  
54. Und ein Abgrund ist zwischen ihnen und zwischen dem, was sie begehren, eingedrungen, wie es ihre Parteien zuvor tun. Wahrlich, sie sind in Zerrissenheit vom Zweifel gewesen.  
Senden Sie e-Mails mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@muslim-markt.de 
Copyright © seit 1999 Muslim-Markt