Im Namen des Erhabenen  
  Heiliger Qur'an Projekt
 
 

Das Zeitalter
(Der Mensch)


Sure 76: Ad-Dahr, Al-Insan

0. Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Begnadenden  
1. Wahrlich, es ist über den Menschen ein Moment des Zeitalters gekommen, da er nicht etwas Nennenswertes war?  
2. Wahrlich, wir haben den Menschen erschaffen aus einer Ergussmischung, damit wir ihn prüfen, dann haben wir ihn hörend und wahrnehmend errichtet.  
3. Wir haben ihm den rechten Weg gezeigt, sei er dankend und sei er abstreitend.  
4. Wahrlich, wir haben für die Abstreitenden Ketten bereitet, eiserne Fesseln und Entfachtes.  
5. Wahrlich, die Gütigen trinken aus einer Schale, dem Kampfer beigemischt gewesen ist.  
6. einer Quelle, von der Diener Allahs trinken, und sie lassen hervorsprudeln hervorsprudelnd.  
7. Sie vollbringen das Gelübde, und sie fürchten einen Tag, dessen Übel Verfliegender gewesen ist.  
8. Und sie speisen die Speise aus Liebe zu ihm einem Bedürftigen und einer Waise und dem Gefangenen  
9. Wir speisen euch nur um Allahs willen. Wir bezwecken von euch nicht Vergeltung und nicht Dankbarkeit.  
10. Wahrlich, wir fürchten von unserem Herrn einen Tag von verhängnisvollem Stirnrunzeln.
 
 
11. Dann wird Allah sie vor Übel jenes Tages bewahren und ihnen Glückseligkeit und Freude bescheren.  
12. Und er wird ihnen vergelten dafür, dass sie standhaft gewesen sind, mit einem Garten und Seidenem.  
13. Darin lehnen sie auf Ruheliegen, sie sehen darin nicht Sonne und nicht Eiseskälte.  
14. Und seitig auf sie reichen seine Schatten tief, und Verschmähten ihrer Früchte, denn sie sind zu schmähen.  
15. Und es umwandelt sie mit erfüllter Zeit aus Silber, und Becher, die Kristallklare gewesen sind  
16. Kirstallklares aus Silber, und er hat sie eingestimmt stimmig.  
17. Und sie werden darin getränkt mit einer Schale, dessen Beimischung Ingwer gewesen ist.  
18. einer Quelle darin, die Salsabiyl benannt ist.
 
 
19. Und sie werden umwandelt von verbliebengelassene Jünglinge. Sobald du sie siehst, errechnest du sie für verstreute Perlen.  
20. Und sobald du dort gesehen hast, daraufhin hast du gesehen ein Wohlleben und ein großes Reich.
 
 
21. Ihr Höchstes sind Entlohnungsgewänder aus feiner, grüner Seide und Brokat. Sie sind mit Armbändern aus Silber geschmückt. Und ihr Herr tränkt sie mit reinem Trank.  
22. Das ist Vergeltung für euch gewesen, und euer Eifer ist gedankt gewesen  
23. Wahrlich, wir selbst haben dir den Qur'an als Offenbarung herabgesandt.  
24. Dann sei standhaft zu deines Herrn Urteil und gehorche nicht (einem) unter ihnen, der Schuldiger oder abstreitend ist.  
25. Und gedenke deines Herrn Namen frühzeitig und fundamental.  
26. Und in der Nacht, dann wirf dich nieder vor ihm und lobpreise ihn Nachts langzeitig.  
27. Wahrlich, diese dort lieben das Eilige und sie vernachlässigen einen gewichtigen Tag.  
28. Wir haben sie erschaffen und ihre Gefangenschaft verfestigt; und falls gewollt haben, tauschen wir ihresgleichen als Eintausch.  
29. Wahrlich, dies ist Gedenkenlassen. Dann hat, wer gewollt hat, einen Weg zu seinem Herrn angenommen.  
30. Und nicht wollt ihr, außer Allah will. Wahrlich, Allah ist fortwährend allwissend, allurteilend.  
31. Er wird eintreten lassen, wen er will, in Seine Gnade, und für die Unterdrücker hat er  leidvolle Pein bereitet.  
Senden Sie e-Mails mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@muslim-markt.de 
Copyright © seit 1999 Muslim-Markt